Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr zum Thema Cookies und Datenschutz auf unserer Website unter "Datenschutz".

logoDer „Braune Hirsch“ in Corona-Zeiten

Hallo Vereinsmitglieder, liebe Waidkameradinnen und Waidkameraden, verehrte Gäste der Jägergesellschaft Brauner Hirsch!

„Im Märzen der Bauer die Rößlein einspannt“ heißt es in einem alten Volkslied. Wie jedes Jahr Mitte März finden in der Jägergesellschaft „Brauner Hirsch“ e.V. Nürnberg (JBH) die „Mitgliederversammlung“ sowie die Traditionsveranstaltungen „Vereinsschießen“ und „Schafkopfrennen“  (dieser Preisschafkopf würde dann übrigens die Jubiläumsausgabe werden –  40 Jahre mit Familie Kraußer als Organisator) statt.

Anmerkung zur Jahreshauptversammlung!  Satzung JBH -  § 12- Mitgliederversammlung: „Der Vorsitzende des Vereins hat mindestens einmal jährlich und zwar jeweils im ersten Drittel eines Kalenderjahres eine ordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen“; siehe hierzu auch die Erläuterungen in der neuen Ausgabe der „Jagd in Bayern Nr. 3 – März, Seite 20, BJV aktuell; Mitgliederversammlung in Corona-Zeiten – BJV-Landesjustiziarin Dr. Diane Schrems-Scherbarth“.

Die Vorstandschaft hat sehnlichst darauf gehofft, diese März-Veranstaltungen in einer neuen Vereinsmitteilung „Waidmannsheil“ ankündigen zu können. Aber wir wurden abermals eines Besseren belehrt. Corona (Mutanten) lässt nicht locker und die verordneten Gegenmaßnahmen greifen immer noch nicht durchschlagend und geben noch keine Richtung vor. Deshalb bleibt uns allen nur die Hoffnung, dass mit den jetzt begonnenen Impfungen ein Weg aus dieser Misere gefunden werden kann.

Man kann dazu nur sagen: Corona wird uns noch einiges an Geduld abverlangen!

Aufgrund der im März 2021 in Berlin und München mit Hilfe von virologischem Sachverstand getroffenen politischen Entscheidungen, der epidemiologischen Lage und der weiteren unsicheren Entwicklung der Pandemie kann der Vorstand, auch im Hinblick auf die Gesundheit der Waidkameradinnen und Waidkameraden, bis auf weiteres keine Vereinsveranstaltungen abhalten. Lediglich der laufende Ausbildungslehrgang zur Jägerprüfung 2021 wird entsprechend der derzeit geltenden rechtlichen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung abgehalten.

Veranstaltungen im gewohnten Umfang werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im ersten Halbjahr 2021 nicht mehr erfolgen. Die Organisation neuer Vereinsaktivitäten wird auch abhängig sein vom Verlauf der Impfungen. Wir rechnen mit einem gewissen Maß an Normalität nach der Sommerpause im September 2021.

Die Lage werden wir weiterhin angestrengt beobachten, sozusagen wir „bleiben am Abzug“ und hoffen, dass wir die Fährte im Herbst wieder aufnehmen können. Dann wird auch rechtzeitig eine neue Vereinsmitteilung erscheinen.

Zu den jagdlichen Tätigkeiten im Übergang vom alten zum neuen Jagdjahr wünscht ihnen die Vorstandschaft viel Freude. Bitte dabei aber weiterhin die Corona-Gesetzeslage beachten.

Übrigens: Unser Vereinswirt Alex kocht im „Geflügelhof“ auch weiterhin ESSEN TO GO,  anrufen unter 0911 405218!

Bleibt g’sund und bis bald
Die Vorstandschaft mit JBH-Team

TOP