Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr zum Thema Cookies und Datenschutz auf unserer Website unter "Datenschutz".

Aus ganz Mittelfranken traten Mannschaften der verschiedenen Kreisgruppen gegeneinander an. Jeweils fünf Schützen mussten in den Disziplinen laufender Keiler, Fuchs sitzend aufgelegt, Rehbock angestrichen, stehender Überläufer mit Bergstock und 15 Tauben Jagdparcours ihr Bestes geben.

Auch diesmal stellte sich wieder heraus, dass diese Wettkämpfe mit dem laufenden Keiler und dem Jagdparcours-Schießen entschieden werden. Im Vergleich zum letzten Jahr konnten sich unsere Teilnehmer schon ein ganzes Stück verbessern, sodass am Ende ein 11. und 16. Platz erreicht werden konnte.Für die Teilnehmer des Braunen Hirschen war nicht nur ein gutes Abschneiden wichtig, sondern auch die Übung für das bevorstehende, tierschutzgerechte Jagdjahr.

Folgende Teilnehmer haben für unseren Verein geschossen:

Gordon Zapf, Martin Geyer, Rene Enzinger, Rainer Dürr, Philipp Bauer, Ingrid Kallenberg, Isabell Kasper, Marion Köberlein, Manfred Edenharder und Matthias G.

Die Veranstaltung wurde wieder hervorragend von Herrn Ulrich Strate, dem Beauftragten für das Schießwesen in Mittelfranken organisiert.

Marion Köberlein

TOP