Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr zum Thema Cookies und Datenschutz auf unserer Website unter "Datenschutz".

2020 12 weihnachten

Liebe Waidkameradinnen, liebe Waidkameraden!

Das Jahr 2020 neigt sich langsam seinem Ende zu. Es war in vielfältigster Weise ein ungewöhnliches Jahr. Vor allem war es bis heute eine schwierige und mitunter sehr bedrückende Zeit.

Die Vorstandschaft sah sich aus Corona-Gründen Ende Februar 2020 gezwungen, die für Mitte März geplanten Traditionsveranstaltungen „Vereinsschießen“ und „Preisschafkopf“ abzusagen. Die Jahres-hauptversammlung blieb ebenfalls im Unterholz der sich stetig ausweitenden Corona-Pandemie stecken. Und der wöchentliche Jägerabend in der Vereinsgaststätte musste ebenfalls gestrichen werden. Der Ausbildungslehrgang zur Jägerprüfung konnte unter schwierigsten Bedingungen im September mit der letzten Prüfung abgeschlossen werden.

Nachdem sich die Corona-Pandemie im Sommer in Grenzen hielt, war es möglich, Veranstaltungen wie „Grillkurs“, „Laserschiessen“ und mit der Jungjägerausbildung und den Jägerabenden zu beginnen. Leider drehte sich der Corona-Abschwung im Herbst wieder in die andere Richtung. Abermals mussten und müssen viele Veranstaltungen wie die Hubertusfeier mit integrierter Jahreshauptversammlung 2020, der traditioneller Jägerschlag, viele Vereinsauszeichnungen und Mitgliederehrungen usw. verschoben werden. Einzig allein die Hubertusmesse in St. Jakob konnte unter strengsten Corona-Sicherheitsbedingungen stattfinden.

Was uns jetzt übrig bleibt, ist zu hoffen, dass die negativen Begleiterscheinungen der Pandemie abebben und wir hoffungsvoller in das neue Jahr 2021 blicken können.

Leider können wir auch heute noch nicht sagen, welche Überraschungen noch auf uns zukommen werden. Wir hoffen aber, dass baldmöglichst etwas Normalität eintritt und wir mit den Planungen beginnen können. Und wir alle sollten weiterhin nicht vergessen, mit unserem persönlichen Verhalten zu einer Eindämmung der Pandemie beizutragen.

Die Durchführung von Jahreshauptversammlung, Vereinsschießen und Preisschafkopf ist wie jedes Jahr für den März 2021 angedacht. Weitere Veranstaltungsangebote sind vorgesehen. Auf jeden Fall werden wir sobald als möglich die neuen Termine in der ersten Ausgabe der Vereinsmitteilung „Waidmannsheil“ bekannt geben. Der Erscheinungstermin ist aber von der weiteren Corona-Entwicklung abhängig. Übrigens, falls in dieser Zeit mal etwas nicht so rund läuft, bitten wir dies zu entschuldigen! Herzlichen Dank für euer Verständnis!

Unsere Homepage (www.braunerhirsch.de), die nach Möglichkeit ständig aktualisiert wird, das Geschäftsstellen-Telefon-0911-619842 (AB) und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! stehen weiterhin zur Verfügung!

Der Vorstand wünscht seinen Vereinsmitgliedern mit ihren Familien, Freunden und Bekannten eine schöne verbleibende Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2021!

Gleichzeitig wünschen wir euch ein kräftiges Waidmannsheil bei der derzeit zulässigen Jagdausübung (bitte dabei beachten und s.u.: Bayerisches Ministerialblatt – Zehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (10. BayIfSMV) vom 8. Dezember 2020 – Hinweise zur Zulässigkeit der Jagd) und vor allem: bleibt gesund!

Die Vorstandschaft, das Ausbildungs-Team und die Bläsergruppe                   Dezember 2020

TOP